„Wovon ich heimlich träume..“

ch. de foucauld2

Wovon ich heimlich träume, … Ist etwas sehr Einfaches: eine kleine Gruppe, ähnlich den ersten einfachen christlichen Gemeinden der Urkirche. Einige wenige Menschen, die zusammen das Leben von Nazareth leben, sich wie die Heilige Familie von ihrer täglichen Arbeit ernähren und in der Betrachtung Jesu die Tugenden von Nazareth üben.
Charles de Foucauld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *